+33 9 72 34 68 24

Baumärkte: Wie lassen sich die Arbeitsbelastung und die Kapazitäten ins Gleichgewicht bringen?

von | Heimwerker/ Baumarkt /Gartencenter, Mittel, Spezialisiert | 0 Kommentare

Die Heimwerkerbranche hat in den letzten beiden Jahren einen echten Aufschwung erlebt. Allerdings haben sich auch einige schwache Signale bemerkbar gemacht: Inflation, Lieferschwierigkeiten, Lieferverzögerungen aufgrund der Covid-Krise und des Konflikts in der Ukraine sowie ein Rückgang des Volumens in bestimmten Marktsegmenten usw. Ein Umfeld, das es noch schwieriger macht, sich im Wettlauf um den Marktanteil, der übrigens an allen Fronten in vollem Gange ist, durchzusetzen! Das bedeutet, dass die Teams eine harte Prüfung bestehen müssen!

Denn ihre Arbeitsbelastung steigt mit zunehmender Diversifizierung, und die bereits bestehenden Tätigkeitsschwankungen nehmen deutlich zu, wobei vor allem Aufgaben im Zusammenhang mit dem E-Commerce hinzukommen. Zwischen Zeitdruck, der sowohl an Intensität als auch an Komplexität gewinnt, und der Notwendigkeit, ihre Produktivität zu möglichst geringen Kosten aufrechtzuerhalten, leiden die Mitarbeiter in der Verkaufsstelle unter den Schwankungen und befinden sich oft im extremen Marathonmodus oder in (des)organisatorischer Anarchie! Wie kann man dann den Wandel und seine wirtschaftliche Bedeutung auffangen, ohne das Modell weiter zu strapazieren?

Die Herausforderung besteht darin, das Gleichgewicht zwischen Arbeitsbelastung und Kapazität herzustellen. Man spricht von der berechneten Arbeitsbelastung und der Fähigkeit, diese zu decken, indem die richtige Arbeitsmenge an jede anwesende Person unter normalen Bedingungen und unter gerechter Aufteilung zwischen Teams und Mitarbeitern zugewiesen wird, um jede Arbeitsstunde so sinnvoll wie möglich zu gestalten.

Um dies zu erreichen, ist die Einrichtung eines Ad-hoc-Mechanismus in drei Schritten unumgänglich. Demonstration…

1. Erstellung von Referenzzeiten und -aufgaben

Keine leichte Aufgabe, wenn man weiß, dass man gleichzeitig:

  • Die Aufgaben im Zusammenhang mit dem Produktfluss trotz fehlender Übersicht über die Lieferungen identifizieren muss,
  • Die Beratung beim Verkauf und den Kassengang verwalten und dabei ein hohes Empfangsniveau aufrechterhalten muss,
  • Die Ströme von Internetbestellungen vorbereiten und die rechtzeitige Übergabe der Waren (Drive, Click&Collect oder Lieferung nach Hause) gewährleisten muss,
  • … ohne dass die globale und tägliche Verwaltung des Ladens darunter leidet.

Die Lösung liegt in der Fähigkeit, ein Zeit- und Aufgabenreferenzsystem festzulegen, durch das das Arbeitsvolumen im gesamten Geschäft genau gemessen werden kann. Um dies zu erreichen, sollten die wichtigsten Aufgaben pro Prozess identifiziert werden sowie die Parameter, durch die die Dauer jeder dieser Aufgaben variiert. Anschließend folgt die Zeitmessung dieser Aufgaben, wobei sichergestellt werden muss, dass die Arbeitsmethoden zur Erledigung der Aufgaben den besten Praktiken des Einzelhandelsunternehmens entsprechen.

 

2. Berechnung der Arbeitsbelastung unter Berücksichtigung des Tätigkeitsvolumens

Sobald der Referenzrahmen erstellt ist, kann die Verkaufsstelle die Arbeitsbelastung, d. h. die Dauer der Aufgaben, unter Berücksichtigung des Tätigkeitsvolumens berechnen: Zeit für die Warenverräumung, Zeit für die Beratung beim Verkauf, Zeit für die Kommissionierung von Internetbestellungen, aber auch Zeit für alle anderen Aufgaben im Zusammenhang mit der Verwaltung jeder Abteilung oder jedes Bereichs (Kontrolle der Bestände, Markierung usw.).

Sie möchten mehr über die Pilotenplattform TimeSkipper erfahren

3. Einrichtung eines Tools zur täglichen Belastungssteuerung

Es ist eine Tatsache: Wir haben noch keinen Weg gefunden, Zeit zu speichern! Um also die gesamte Arbeitsbelastung und ihre täglichen Schwankungen abzudecken und dabei stets auf eine gerechte Verteilung zu achten, ist es notwendig, die Aktivitäten täglich zu steuern, und das manchmal sogar fast in Echtzeit!

Die Übung besteht darin, einen Überblick über die Arbeitsbelastung jedes Mitarbeiters zu jeder Tageszeit zu haben und diese mit seinen geplanten Arbeitszeiten zu vergleichen. Das Ziel: Spielräume finden, Stunden bei überlasteten Aktivitäten freisetzen und bei anderen hinzufügen oder aber langfristig einsparen.

Auf der Grundlage der dynamischen Steuerung werden die Arbeitsstunden entsprechend den Bedürfnissen der Tätigkeit neu zugewiesen. Die Mitarbeiter leiden nicht mehr unter den Schwankungen und sind besser ausgelastet.  Die betriebliche Effektivität wird bewahrt und die Kundenzufriedenheit bleibt erhalten. Eine tugendhafte und flexible Organisation, die es Ihnen ermöglicht, Ihren Marktanteil besser zu sichern oder sogar zu steigern und die Rentabilität Ihrer Verkaufsstelle zu gewährleisten.

Schlussfolgerung

Es ist zwar wichtig, diesen Ansatz zu verfolgen, aber es ist genauso wichtig, über ein gutes Tool zu verfügen. In dieser Funktion begleitet TimeSkipper die Akteure der Heimwerkerbranche bei allen Etappen der Einführung des Systems zur Steuerung der Aktivitäten.

TimeSkipper verfügt nicht nur über eine jahrelang erprobte Methodik und ein ausgeprägtes Fachwissen in den operativen Bereichen, sondern stellt Ihnen darüber hinaus auch seine auf den Einzelhandel spezialisierte Plattform zur Steuerung der Geschäftstätigkeit zur Verfügung. Entdecken Sie seine Machine-Learning-Technologien zur präzisen Vorhersage der Arbeitsbelastung und verlassen Sie sich auf leistungsstarke Tools für Modellierung, Festlegung der Teamgröße und Berichterstattung, um Ihre Organisation anzupassen und rentables Wachstum für Ihr Geschäft zu gewährleisten!

 

Développez la rentabilité de vos points de vente en identifiant le temps de travail perdu

Téléchargez notre livre blanc

temps de travail perdu livre blanc

 

Développez la rentabilité de vos points de vente en identifiant le temps de travail perdu

Téléchargez notre livre blanc

temps de travail perdu livre blanc